Sonderthema:
Asylwerber wollte

Mord an 70-Jähriger

Asylwerber wollte "Ungläubige" töten

Vor vier Monaten wurde im deutschen Bad Friedrichshall eine 70-Jährige getötet. Nun muss ein 27-jähriger Asylwerber wegen Mordes vor Gericht.

Die Staatsanwaltschaft Heilbronn hat beim Landgericht Anklage gegen den Mann aus Pakistan erhoben. Er sei in der Absicht, einen aus seiner Sicht ungläubigen Menschen umzubringen, in das Haus der Frau eingedrungen. Dort habe er die 70-Jährige erdrosselt, so die Anklageschrift. Darauffolgend habe er Wertgegenstände und Bargeld aus dem Haus entwendet.

Arabische Schriftzeichen

Die Polizei fand nach dem Mord arabische Schriftzeichen an der Schrankwand im Schlafzimmer und an anderen Stellen des Hauses vor. Sie seien religiöser Natur, die Bedeutung sei allerdings noch unklar, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft laut der "Stuttgarter Zeitung". Aus diesem Grund wurde ein Islamwissenschaftler für ein Gutachten zur Hilfe gezogen. Der Beschuldigte bestreite die Tat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen