Müllauto schlitzt ICE auf Müllauto schlitzt ICE auf

Trotz Vollbremsung

© Reuters

 

Müllauto schlitzt ICE auf

Der Horror-Crash ereignete sich bei Lambrecht in der Pfalz (Kreis Bad Dürkheim). Auf die Gleise war ein ein Lastwagen der städtischen Müllwerke gestürzt. Ein ICE auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Paris leitete noch eine Vollbremsung ein. Doch Triebwagen und Waggons wurden bei dem Crash der Länge nach aufgeschlitzt. Zehn Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Der Unfall ereignete sich an einer Stelle, wo parallel zur ICE-Strecke ein Weg verläuft. Dort wollte der Lenker eines Mülltransporters einem anderen Fahrzeug ausweichen; bei dem Manöver jedoch geriet er auf eine unbefestigte Böschung, kippte um und rutschte auf die Gleise.

Der ICE mit etwa 300 Passagieren an Bord konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er touchierte das Müllauto, seitlich wurde der Zug aufgeschlitzt. Erst nach einigen hundert Metern kam der ICE zum Stehen. Ein Waggon entgleiste.

Züge werden umgeleitet
Der ICE-Verkehr zwischen Frankfurt und Paris wird über Straßburg umgeleitet. Der ICE muss mit einem Spezialkran wieder ins Gleis gehoben und das Müllauto geborgen werden. Dies wird mehrere Stunden dauern. Ein Bahnsprecher sagte, bis Betriebsschluss könne kein Zugverkehr stattfinden. Bis Mittwochmorgen sollen die Aufräumarbeiten abgeschlossen sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen