Muslimische Stadt mit Porno beschallt

Porno-Panne

Muslimische Stadt mit Porno beschallt

Da staunten die Bewohner der türkischen Stadt Kastamonu nicht schlecht, als mitten in der Nacht plötzlich in der ganzen Stadt lautes Stöhnen zu hören war. Ein Video in den Sozialen Netzwerken zeigte die kuriosen Szenen. Der Clip ging sofort viral und sorgte – wie bei den Urhebern – auch bei den Usern für Lachen. Demnach dürfte ein Porno über die örtlichen Lautsprecher der Stadt gelaufen sein. Eigentlich werden diese verwendet, um Gebete zu übertragen.

Nun geht es darum, der Sache auf den Grund zu gehen und einen Schuldigen zu finden. Die einen behaupten es handelte sich um einen Streich, die anderen meinen, dass da jemand wohl vergessen hat, einen Schalter umzudrehen. Der Bürgermeister von Kastamonu Tahsin Babas ist über den Vorfall alles andere als erfreut und verspricht eine umfangreiche Aufklärung. „Diese unmoralische Provokation hat nichts mit unserer Institution zu tun. Es werden nötige Ermittlungen eingeleitet und ich entschuldige mich  bei den Einwohnern unserer Stadt“, sagte er auf Facebook.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen