Mysteriöse Millionenerbin (104) tot

USA

Mysteriöse Millionenerbin (104) tot

Huguette Clark, Tochter von US-Senator William Clark, ist im Alter von 104 Jahren in New York gestorben. Die circa 500 Millionen Dollar reiche Frau lebte seit Jahrzehnten sehr zurückgezogen, ihre letzten 22 Jahre verbrachte sie im Israel Medical Center.

Ihr Vater machte seine Vermögen im 19. Jahrhundert durch Investitionen in Kupferminen in Montana. Zudem investierte er in die Eisenbahn und gründete quasi nebenher ein Städtchen namens Las Vegas.

Als William Clark starb hinterließ er Huguette rund 300 Millionen Dollar (heute etwa 3,5 Milliarden Dollar). Seine Tochter verkraftete den Tod ihres Vaters nie. Sie wurde immer exzentrischer und zog sich völlig aus der Öffentlichkeit zurück. Sie war nie verheiratet und hat keine Kinder. Deswegen ist noch völlig unklar, wer ihr Vermögen erben wird.

Anm.: Das Foto zeigt Huguette Clark in den 1930er Jahren. Es ist das letzte Foto von ihr, das an die Öffentlichkeit gelangte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen