NS-Kriegsverbrecher Priebke gestorben

Rom

NS-Kriegsverbrecher Priebke gestorben

Der NS-Kriegsverbrecher Erich Priebke ist im Alter von 100 Jahren in Rom gestorben. Dies teilte ein Rechtsanwalt Priebkes mit. Der Ex-SS-Mann stark in seiner römischen Wohnung, in der er sich unter Hausarrest befand. Er hatte im Juli seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Priebke war als SS-Hauptsturmführer (Hauptmann) 1944 an der Tötung von 335 Zivilisten in den Ardeatinischen Höhlen in Rom beteiligt. Deswegen war er 1998 in Italien zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Seit 1999 verbüßte Priebke wegen seines Alters und seines schlechten Gesundheitszustandes die Strafe im Hausarrest. Priebke war zuletzt fast taub und hatte fast ganz sein Gedächtnis verloren. Der in Argentinien untergetauchte Ex-Offizier wurde 1994 dort festgenommen und später nach Italien ausgeliefert.

Priebkes Rechtsanwalt kämpfte seit Jahren für die Begnadigung seines Mandanten. Entsprechende Gesuche wurden unter Hinweis auf dessen Alter bereits mehrfach eingebracht, aber stets abgelehnt. Das Massaker in den Ardeatinischen Höhlen in Rom war eine der blutigsten Gräueltaten der deutschen Wehrmacht in Italien. Es handelte sich um eine Vergeltungsaktion für einen Anschlag italienischer Partisanen auf 33 deutsche Soldaten.

Erst Ende Juli hatten rechtsextremistische Gruppen vor der römischen Wohnung, in der Priebke unter Hausarrest lebte, sowie in anderen Orten der italienischen Hauptstadt Spruchbänder für den SS-Mann ausgerollt. „Alles Gute Kapitän (unkorrekt rückübersetzt für Hauptmann/Capitano, Anm.)! Gott verurteile Deine Ankläger“, war auf einem Spruchband zu lesen. Spruchbänder für Priebke wurden auch vor dem Sitz der Partisanenvereinigung ANPI ausgerollt. Der Verband verurteilte die Aktion scharf.

<spunQ:Image id="100976242"/>
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen