Nach Beerdigung: Toter Opa kehrt zurück

Familie schockiert

Nach Beerdigung: Toter Opa kehrt zurück

Die Familie des 74-jährigen Miguel Angel Gomar De Luna war schockiert, als die Polizei den Mann fand. Denn zwei Monate zuvor war die vermeintliche Leiche des Rentners eingeäschert worden, berichtet der "Mirror".

Verwester Körper falsch identifiziert

Der 74-Jährige war damals aus seinem Pflegeheim ausgebrochen, um auf eine Sauftour zu gehen. Da er nicht zurück wollte, schlief er ab diesem Moment als Bettler draußen. Den ganzen Winter suchte die Polizei verzweifelt nach dem Mann, schließlich fand sie eine verweste Leiche im Alter des Mexikaners.

Daraufhin wurde die Familie des Mannes angerufen, um sich die Identität der Leiche bestätigen zu lassen. Die Tochter des 74-Jährigen sollte daraufhin anhand von Bildern des verwesten Körpers, auf denen kaum etwas zu erkennen war, bestätigen, dass es sich um ihren Vater handelte. Ansonsten könne man ihr die Leiche nicht zur Beerdigung übergeben, erklärte die Polizei. So bestätigte die Frau die Identität und die Familie ließ den toten Körper einäschern und bestatten.

Schocknachricht

Im Februar kam der 74-Jährige jedoch plötzlich nach Hause. Der echte Miguel wurde von der Polizei gefunden, diese rief wiederum die Familie an, welche vorerst schockiert reagierte. "Sie glaubten, ich sei tot, aber ich ging einfach immer weiter und weiter", sagte der Rentner in einem Video der Wiedervereinigung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen