Nach Sex mit Kopftuch – Pornostar erhält Morddrohung

Aufreger

Nach Sex mit Kopftuch – Pornostar erhält Morddrohung

Mia Khalifa ist eine der bekanntesten Porno-Darstellerin der Welt. Die 23-Jährige wurde innerhalb von nur 39 Tagen nach ihrem Debüt 2014 die meistgesuchte Darstellerin auf der Pornoseite „Pornhub“. Ihre Filme sind beliebt, aber ebenso umstritten. Vor allem in der arabischen Welt sorgte Mia Khalifa für ein gewaltiges Echo.

„Hidschab Porno“
Der Grund für den Wirbel: Die23-Jährige trägt auch während der Sex-Szenen das Kopftuch. Sex mit verschleierten Frauen ist dabei in der Arabischen Welt zum einen nach wie vor ein Tabu-Thema, zum anderem aber auch extrem gefragt. Auf Pornhub zählen „Hidschab Porno“ sowie "Muslim Sex" zu den am meisten gesuchten Begriffen. Das Thema polarisiert also.

Mia Khalifa ist dabei vielen Anfeindungen ausgesetzt. Viele ärgern sich bereits am Namen, den die 23-Jährige verwendet. Khalifa erinnert an den Kalifen, den Stellvertreter Gottes auf Erden sowie an den religiösen Führer. Auch die Anlehnung an den Führer der Terror-Miliz ISIS, der sich selbst als Kalifen bezeichnet, stößt vielen bitter auf.

Reine Provokation?
Andere Muslime stören sich daran, dass die Porno-Darstellerin selbst gar keine Muslime ist. Die 23-Jährige wurde zwar im Libanon geboren, ist jedoch Christin. Viele vermuten daher, dass die junge Frau nur provozieren will. In sozialen Netzwerken bekommt sie und ihre Familie nun regelmäßig Hassbotschaften, vereinzelt sogar Morddrohungen.

Andere sehen die Filme Mia Khalifas differenzierter. Sie würde mit ihren Filmen dazu beitragen, dass das Tabu-Thema Sex in der Arabischen Welt endlich angesprochen würde und zudem auch für die Gleichberechtigung von Frauen eintreten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen