Nackt-Attacke vor Mona Lisa in Paris

Festnahme im Louvre

Nackt-Attacke vor Mona Lisa in Paris

Kunstliebhaber im Pariser Louvre wurden Mitte April dieses Jahres ganz schön überrascht. Denn während sich die Massen um das berühmteste Lächeln der Welt, Da Vincis Mona Lisa, scharrten, durchbrach eine junge Frau die Absperrung und sorgte für einen Nackt-Skandal mitten in der Kunsthochburg. Die Künstlerin Deborah de Robertis zog nämlich blank, setzte sich vors Bild und zeigte allen ihre Vagina. Dabei rief sie: "Mona Lisa, meine Muschi, mein Urheberrecht".

Mit dieser Aktion wollte sie nach eigenen Aussagen die Rolle der Künstlerinnen in der Geschichte der Kunst infrage stellen. Die Behörden konnten dieser Erklärung wenig abgewinnen. Am 18. Oktober muss sich de Robertis wegen sexuellen Exhibitionismus und Übergriffs vor Gericht verantworten.

Nicht das erste Mal übrigens. Denn bereits 2014 und 2016 wurde sie im Orsay-Museum in Paris ebenso festgenommen. Auch hier zog sie wieder blank.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten