Sonderthema:

In Brüssel

Nacktprotest gegen Putin

Video zum Thema Dildo-Aktivistinnen:

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Kurz vor Beginn des G7-Gipfels in Brüssel sorgten nackte Femen-Aktivistinnen wieder für Aufregung. Mit entblößtem Oberkörper und dicken Dildos in der Hand protestieren die Femen-Frauen vor dem Sitz des EU-Rates gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin und die G7-Chefs.

Eine der Frauen hatte sich „G7 today, G8 tomorrow“ auf Brüste und Bauch geschrieben. Obwohl Putin nicht bei dem G7-Gipfel anwesend war (Russland wurde wegen der Krim-Annexion aus den G8 "gschmissen"), richtete sich der Femen-Protest hauptsächlich gegen den russischen Protest. So auch am Donnerstag bei einer weiteren Attacke gegen Putin - dieses Mal jedoch in Paris.

Putin-Figur im Wachsfigurenkabinett attackiert
Wenige Stunden vor der Ankunft von Putin in Paris wurde sein Ebenbild im Wachsfigurenkabinett der französischen Hauptstadt Opfer eines feministischen Anschlags geworden. Eine barbusige Aktivistin stach am Donnerstag mit einem hölzernen Pfahl auf die Putin-Figur ein und rief dabei "Putin Diktator". Der Kopf des wächsernen Putin zerbrach, die Figur stürzte zu Boden. Die Aktivistin im berühmten Wachsfigurenkabinett "Grevin" wurde rasch festgenommen und von der Polizei abgeführt - unter dem ungerührten Blick der Wachsstatuen von US-Präsident Barack Obama, seines französischen Kollegen Francois Hollande und der deutschen Kanzlerin Angela Merkel.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen