Sonderthema:
Neue Hetzkampagne gegen Eltern von Maddie McCann

Nächste Online-Petition

Neue Hetzkampagne gegen Eltern von Maddie McCann

Eine neue Schmutzkübel-Kampagne gegen die Eltern der kleinen Maddie MCann, die seit 2007 als vermisst gilt, sorgt bei den Eltern der Kleinen für Kopfzerbrechen.

Nachdem die erste Online-Petition, in der Kate und Gerry McCann wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht – sie sollen drei Kinder während eines Urlaubs unbeaufsichtigt in ihrem Appartment zurückgelassen und den Abend „allein genossen“ haben – bereits über 130.000 Unterschriften brachte, ist nun eine zweite Online-Hetzkampagne gestartet worden.

Maddie McCann © EPA

So sah Maddie vor ihrem Verschwinden aus.

Die neue Online-Petition hat seit ihrem Start am Mittwoch bereits über 27.000 Unterschriften gebracht. Die Petition wurde von „The UK Database“, einer selbsternannten Webseite zur Kriminalitätsbekämpfung, gestartet.

Sie will eine genaue Untersuchung darüber herbeiführen, was das Ehepaar an besagtem Abend getan hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen