Sonderthema:
New Orleans zittert vor

Unwetter

New Orleans zittert vor "Isaac"

Das Zentrum des Tropensturms "Isaac" steuert direkt auf New Orleans zu. Dort dürfte er am Dienstagabend (Ortszeit) - fast genau sieben Jahren, nachdem Hurrikan "Katrina" die Stadt verwüstet hatte - auf Land treffen.

Meteorologen erwarten, dass "Isaac" mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometern pro Stunde Land erreichen würde. Das ist weit schwächer als "Katrina", der Höchstwerte von mehr als 252 Kilometern pro Stunde erreicht hatte. Dennoch waren die Bewohner der Stadt in Sorge und US-Präsident Barack Obama verhängte den Ausnahmezustand über den Staat Louisiana, in dem New Orleans liegt. Das Nationale Hurrikanzentrum in Miami gab eine Warnung für weite Teile der nördlichen Golfküste heraus.

Diashow So wütet Hurrikan "Isaac"

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Erste Ausläufer des Wirbelsturms erreichen die Metropole und richten Schäden an.

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Erste Ausläufer des Wirbelsturms erreichen die Metropole und richten Schäden an.

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Erste Ausläufer des Wirbelsturms erreichen die Metropole und richten Schäden an.

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Erste Ausläufer des Wirbelsturms erreichen die Metropole und richten Schäden an.

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Erste Ausläufer des Wirbelsturms erreichen die Metropole und richten Schäden an.

Hurrikan "Isaac" trifft auf New Orleans

Erste Ausläufer des Wirbelsturms erreichen die Metropole und richten Schäden an.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

In Miami wurde dieses Foto mit einem Handy aufgenommen - Hurrikan "Isaac" sieht aus der Nähe wirklich furchterregend aus.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Auf den Spuren des tödlichen Hurrikans "Katrina" hält der Tropensturm "Isaac" weiter Kurs auf das US-Festland.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Kuba im Süden und die südliche US-Küste sind bereits im Griff des Tropensturms

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Der Sturm ziehe mit rund 22 Kilometern in der Stunde durch den Golf von Mexiko, teilte das Hurrikanzentrum in Miami in der Nacht auf Montag (Ortszeit) mit.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Die Windböen erreichten durchschnittlich fast 105 Stundenkilometer.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Key West, Florida: Schiffe werden fest gemacht.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Jetzt heißt es: Möglichst schnell nach Hause!

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Die meteorologische Vorhersage für "Isaac" sei nahezu identisch mit der für "Katrina" im Jahre 2005. Im Bild: Wasserfontäne am "Malecon" in Havanna/Kuba.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Auch Kuba wurde von Isaac heimgesucht.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Von der Karibikinsel zog der Wirbelsturm weiter in den Golf von Mexiko.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Wellen vor Havanna

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

In Haiti und in der Dominikanischen Republik kam es zu Überschwemmungen gekommen.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

In Haiti starben nach Angaben des Zivilschutzes mindestens sieben Menschen.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Immer wieder wird das Armenhaus der Karibik von Hurrikanes heimgesucht.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Immer wieder wird das Armenhaus der Karibik von Hurrikanes heimgesucht.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Immer wieder wird das Armenhaus der Karibik von Hurrikanes heimgesucht.

Wird Wirbelsturm so heftig wie "Katrina"?

Immer wieder wird das Armenhaus der Karibik von Hurrikanes heimgesucht.

1 / 30


Auch in den Staaten Mississippi, Alabama und Florida wurde deshalb der Notstand ausgerufen. Viele Menschen verbarrikadierten ihre Häuser und stockten Vorräte auf. Auch die Arbeiter auf Öl- und Gasplattformen im Golf von Mexiko wurden in Sicherheit gebracht. Der Hurrikan war am Wochenende über Haiti und die Dominikanische Republik hinweg gefegt. Dabei kamen laut jüngsten Angaben 24 Menschen ums Leben.

Verbesserte Dämme

Vertreter der US-Katastrophenschutzbehörde FEMA versicherten, dass die verbesserten Dämme in New Orleans Stürmen widerstehen könnten, die weit stärker seien als "Isaac". Bei Hurrikan "Katrina" hatten die Dämme nicht standgehalten, bei Überschwemmungen waren daraufhin 1.800 Menschen ums Leben gekommen. FEMA-Leiter Craig Fugate erklärte, die Menschen sollten sich nicht zu sehr auf New Orleans konzentrieren. Die schwersten Folgen könnte der Sturm in Alabama uns Mississippi haben, sagte er.

In Louisiana erklärte Gouverneur Bobby Jindal, er werde wegen des Sturms möglicherweise nicht auf dem Parteitag der US-Republikaner in dieser Woche sprechen. Dessen Beginn hatte sich wegen des Sturms um einen Tag verzögert. Tampa in Florida, wo der Parteikongress stattfindet, befindet sich nicht mehr in der Bahn von "Isaac". Aber auch dort könnte es zu stürmischem Wind und starkem Regen kommen. Auch die Gegner des Parteitags wichen dem herannahenden Sturm offenbar aus. Statt der 5.000 angekündigten Demonstranten versammelten sich rund 200 am Montag zu Protesten in Tampa.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen