USA

USA

USA

USA

USA

USA

USA

New York: Explosion - Häuser stürzten ein

Einen Tag nach der schweren Gas-Explosion im New Yorker Stadtteil East Harlem hat sich die Zahl der Toten Medienberichten zufolge von vier auf sechs erhöht. Wie der Nachrichtensender CNN am Donnerstag meldete, wurden zwei Tote in den Trümmern der zwei zerstörten Wohnhäuser entdeckt.

Neun Menschen noch vermisst

Die Retter befürchten, dass sich die Zahl der Opfer noch erhöhen könnte. Neun Menschen galten noch als vermisst, mindestens 63 wurden CNN zufolge verletzt, einige von ihnen schwer. Viele hätten die Krankenhäuser aber bereits wieder verlassen, berichtete die "New York Times" auf ihrer Webseite.

Am Mittwochvormittag (Ortszeit) waren zwei mehrstöckige Häuser eingestürzt. Die Explosion sei mehr als einen Kilometer weit entfernt noch zu spüren gewesen, berichteten Augenzeugen. "Meine Klaviere flogen durch die Luft", sagte Colin Patterson dem Lokalsender WABC. Er arbeitete in einer Klavierwerkstatt in einem der betroffenen Gebäude. Er sei durch die Trümmer gekrochen und konnte sich unverletzt retten. Ursache für die Explosion war nach Angaben von Bürgermeister Bill de Blasio ein Gasleck.

ny35.jpg © Getty Images
Feuerwehrmänner versuchen, den Brand von oben zu bekämpfen; Foto: Getty Images

Dichte Rauchwolken stiegen auf, Trümmerteile bedeckten den Gehsteig an der Park Avenue. Die Feuerwehr kämpfte mit mehreren Einsatzwagen gegen die Flammen, nach offiziellen Angaben waren rund 170 Feuerwehrleute im Einsatz.

ex18.jpg © AFP / APA
1644 Park Avenue - hier kam es zur Explosion Foto: AFP, Grafik: APA

In dem Block in East Harlem waren vor allem Wohnungen. Es waren aber auch eine Kirche und eine Klavierwerkstatt in dem Gebäude untergebracht.

"Dort haben Leute gelebt, wir vermissen Leute", zitierte die "New York Times" einen ranghohen Behördenvertreter. "Das Feuer brennt noch, also können wir noch nicht mit der Suche beginnen." Ein Augenzeuge sagte dem Lokalsender CBS2, dass in den fünfstöckigen Wohnhäusern "eine Menge Leute" gelebt hätten.

nyr5.jpg © Reuters
Helfer versorgen ein Opfer; Foto: Reuters

Die Explosion ereignete sich gegen 09.30 Uhr Ortszeit (14.30 Uhr MEZ). Ein Sprecher des Energieversorgers Con Edison sagte dem Lokalsender NY1, dass Anrainer kurz vor dem Unglück Gasgeruch gemeldet hätten. Noch könne die Ursache aber nicht eindeutig bestimmt werden.

"Das Gebäude hat gewackelt, dann haben wir hingeschaut, um zu sehen, was passiert", sagte ein Augenzeuge dem Lokalsender CBS2. "Wir haben eine Menge Rauch gesehen. Eine Menge Rauch stieg auf." Die Wucht der Explosion war mehrere Straßenblöcke entfernt zu spüren. "Es war ein großer Schock", sagte eine Frau dem Sender WNBC. Die Menschen seien in Panik auf die Straße gelaufen.

nydr4.jpg © Twitter
So sahen die Gebäude vor den Explosionen aus; Foto: Twitter

Diashow Explosion - Häuser stürzen ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

Explosionen in New York - Häuser stürzten ein

1 / 12

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen