Newcastle gewinnt bizarres Auszählungs-Rennen

Origineller Wettkampf

Newcastle gewinnt bizarres Auszählungs-Rennen

Für eine Stadt im Nordosten Englands ging es nach der Schließung der Wahllokale in Großbritannien am Donnerstagabend um mehr als nur die Stimmen: Sie hat einen Ruf zu verlieren. Sunderland war mit seinen drei Wahlkreisen bei den britischen Unterhauswahlen seit 1992 immer die erste Stadt, die offizielle Ergebnisse verkünden konnte.

Bei einer der schnellsten Zählungen gab es diese schon eineinhalb Stunden nach dem Schließen der Wahllokale. Den Titel der schnellsten Stadt will Sunderland auch bei dieser Wahl behalten und das konkurrierende Newcastle ausstechen.

Deswegen waren die Wähler gebeten, ihren Zettel nur einmal zu falten. Schüler liefen mit den Wahlurnen zur zentralen Zählstation. Um sie schneller auszählen zu können, waren die Wahlzettel aus dünnerem Papier hergestellt und wurden von Bankangestellten gezählt.

Bittere Schlappe für Sunderland

Kurz nach Mitternacht dann der Schock. Die ersten Ergebnisse standen fest und kamen aus Newcastle. Sunderland konnte den Titel der schnellsten Stadt nicht verteidigen. Übrigens gingen beide Wahlkreise an die Labour-Party.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten