Video zum Thema IS bekennt sich zum Anschlag in Nizza
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Frankreich

Nizza-Attentäter probte seine Amokfahrt

Nach dem blutigen Anschlag vom französischen Nationalfeiertag bei dem in Nizza 84 Menschen ums Leben gekommen sind, kommen jetzt immer mehr Details ans Licht. So soll Attentäter Mohamed Lahouaiej Bouhlel die Amokfahrt zwei Mal geprobt haben. Demnach war er sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch bereits auf der Promenade in Nizza.

Zwei Festnahmen

Unterdessen wurden zwei weitere Personen festgenommen. Eine Frau und ein Mann mit Verbindungen zu dem Attentäter seien gefasst worden, hieß es am Sonntag aus Justizkreisen. Wegen des Attentats von Donnerstagabend mit 84 Toten sind bereits fünf weitere Menschen in Gewahrsam, darunter die Ex-Frau des Täters. Sie gaben laut Polizeikreisen an, dass dieser sich erst "kürzlich" radikalisiert habe.

Wie es am Sonntag aus Ermittlerkreisen hieß, sollen mehrere Zeugen der Polizei bestätigt haben, dass der Attentäter religiös gewesen sei. Frankreichs Premierminister Manuel Valls hatte der Sonntagszeitung "Journal du Dimanche" gesagt, bei den bisherigen Ermittlungen sei herausgekommen, "dass sich der Attentäter sehr schnell radikalisiert hat".

Der Attentäter war den französischen Geheimdiensten nicht als Islamist bekannt gewesen. Er trat lediglich im Zusammenhang mit Kleinkriminalität in Erscheinung und galt zudem als gewalttätig und depressiv.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen