Sonderthema:
Video zum Thema Nizza-Terror: Anonymous kündigt Rache an IS an
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Videobotschaft

Nizza-Terror: Anonymous kündigt Rache an IS an

Nach dem IS-Anschlag in Nizza kündigt das Hacker-Kollektiv Anonymous den nächsten Schritt im Kampf gegen den IS an. Man werde nicht vergeben und nicht vergessen, was geschehen sei, erklärte man in einem YouTube-Video.

Einminütiges Statement

Ein maskierter Aktivist mit verzerrter Stimme gibt darin ein knapp einminütiges Statement ab. "Um unsere Werte und unsere Freiheit zu verteidigen, spüren wir gerade die Mitglieder der für den Anschlag verantwortlichen Terrorgruppe auf", heißt es darin. Alle Mitglieder von Anonymous würden dafür aktiviert werden, damit man die gesamten Ressourcen ausschöpfen könne.

Außerdem droht der Aktivist, "jeden zu neutralisieren, der unsere Freiheit angreift." Das werde das Kollektiv nun auch tun. "Macht euch auf eine vollständige Mobilisierung in unseren Reihen gefasst", richtet der Aktivist an den IS.

Nicht die erste Reaktion auf IS-Terror

Diese Ankündigung war jedoch nicht die erste Reaktion des Kollektivs auf Terrorangriffe der IS-Miliz. Nach den Pariser Anschlägen im November 2015 hatte Anonymous etwa eine Liste mit Twitter-Accounts von IS-Anhängern veröffentlicht.

Anschläge von Nizza

Ein 31-Jähriger hatte am Donnerstag - dem französischen Nationalfeiertag - einen Lastwagen durch eine Menschenmenge auf dem berühmten Strandboulevard "Promenade des Anglais" gesteuert und 84 Menschen getötet, bevor er von der Polizei erschossen wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen