Nordkorea feuerte Artilleriegeschosse ab

Konflikte

Nordkorea feuerte Artilleriegeschosse ab

Nordkorea hat am Samstag mit dem Abschuss mehrerer Artilleriegeschosse einen Alarm auf der nahe gelegenen südkoreanischen Insel Baengnyeong ausgelöst. Die Geschoße hätten allerdings die Grenze nicht passiert, sagte ein Vertreter der südkoreanischen Armee, der anonym bleiben wollte. Es könne sich um eine Militärübung Nordkoreas gehandelt haben.

Verstoß gegen UN-Resolutionen
Die Spannungen zwischen beiden Ländern sind seit dem Atomtest Nordkoreas Anfang Jänner noch mal gestiegen. Zu Monatsbeginn feuerte die Regierung in Pjöngjang dann noch eine Langstreckenrakete ab. Die USA wie auch Südkorea werfen dem Land vor, damit gegen UN-Resolutionen verstoßen zu haben. Für Anfang März planen die beiden Verbündeten ihr jährliches Militärmanöver, an dem Hunderttausende Soldaten beider Länder teilnehmen sollen. Nordkorea bezeichnet dies regelmäßig als Kriegsvorbereitung.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen