Nur 3 Flüchtlinge dürfen gleichzeitig ins Hallenbad

Beschränkung

Nur 3 Flüchtlinge dürfen gleichzeitig ins Hallenbad

Aufregung in Luzern (Schweiz): das örtliche Hallenbad hat beschlossen, nur mehr drei Flüchtlinge gleichzeitig ins Hallenbad zu lassen. "Aufgrund der Größe des Beckens und der sehr beschränkten Platzverhältnisse können maximal drei Asylsuchende gleichzeitig den Eintritt lösen und sich im Hallenbad aufhalten" heißt es von Seiten der Stadt. Außerdem dürfen Flüchtlinge nur mehr an zwei Tagen pro Woche schwimmen kommen.

Ein Rechts-Professor kritisiert die neue Regelung scharf. Sie sei rechtswidrig. Wenn dann müsse sie für jede Bevölkerungsgruppe gelten und nicht nur für Flüchtlinge.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen