Obama gibt US-Bürger zum Abschuss frei Obama gibt US-Bürger zum Abschuss frei

Top-Terrorist

© EPA

 

Obama gibt US-Bürger zum Abschuss frei

Im Kampf gegen den Terrorismus jagen die USA Regierungsvertretern zufolge ein amerikanisch-stämmiges Al-Kaida-Mitglied im Jemen. Der muslimische Geistliche Anwar al-Awlaki sei eine direkte Bedrohung für die USA und auf die Liste der meistgesuchten Extremisten aufgenommen worden, sagten Regierungsvertreter am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Das bedeutet: Er kann gefangen genommen oder gezielt umgebracht werden.

Die Liste der USA ist eigentlich geheim. Unklar war zunächst, ob Awlaki der erste US-Staatsbürger auf ihr ist. Einige Experten gehen jedoch davon aus. Eine ranghohe republikanische Abgeordnete im Repräsentantenhaus bezeichnete Awlaki als größte Gefahr für die Sicherheit der USA.

Jemen im Visier
Der Jemen steht seit dem nur knapp vereitelten Anschlag auf ein US-Passagierflugzeug an Weihnachten verstärkt im Fokus der Terror-Fahnder. Der regionale Al-Kaida-Ableger hatte sich zu dem Attentatsversuch bekannt. Awlaki soll Kontakt zu dem mutmaßlichen Attentäter gehabt haben. Der Geistliche wird auch mit dem Amoklauf eines Militärpsychiaters auf einem Armeestützpunkt in Texas im November in Verbindung gebracht.

Anwar al-Awlaki
Der fanatische Prediger, der in den USA geboren wurde, soll mit dem Amokschützen von Fort Hood einen regen E-Mail-Verkehr unterhalten haben. US-Major Nidal Malik Hasan hatte im November vergangenen Jahres in der texanischen Militärbasis 13 Soldaten erschossen. Auch mit dem mutmaßlichen Flugzeugterroristen Umar Farouk Abdulmutallab soll der Hassprediger in Verbindung gestanden haben. Der 23 Jahre alte Nigerianer war am Weihnachtstag mit dem Versuch gescheitert, einen Sprengsatz in einem Passagierflugzeug über Detroit zu zünden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen