Obama weiter im Umfragetief

USA

Obama weiter im Umfragetief

Fast 13 Monate vor der US-Präsidentenwahl muss der Amtsinhaber Barack Obama zunehmend um seinen Job bangen. Mehr als die Hälfte der Amerikaner sei mit seiner Arbeit unzufrieden, teilte das Forschungsinstitut Gallup am Montag (Ortszeit) mit. 52 Prozent hätten in der aktuellen repräsentativen Umfrage angegeben, seine Politik abzulehnen - nur 40 Prozent stimmten ihr zu.

Damit kann sich Obama trotz vieler öffentlichkeitswirksamer Auftritte in den vergangenen Wochen nicht aus dem größten Umfragetief seiner Amtszeit befreien. Er hatte etwa eine bedeutende Ansprache zur Schaffung von Arbeitsplätzen im Kongress gehalten und das Programm in zahlreichen Reden sowie in TV-Werbespots und Interviews propagiert.

Wäre die für November 2012 angesetzte Präsidentschaftswahl bereits heute, würde sich mit 44 Prozent eine knappe Mehrheit der Wahlberechtigten für einen republikanischen Kandidaten entscheiden, berechnete das Onlineportal Real Clear Politics am Dienstag aus aktuellen Umfragen verschiedener Institute. Der Demokrat Obama käme auf 43,5 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen