Sonderthema:
Obdachloser gequält und mit Luftgewehr beschossen

Brutale Folter

Obdachloser gequält und mit Luftgewehr beschossen

In Polen sollen zwei Männer Polizeiangaben zufolge einen Obdachlosen besonders grausam misshandelt haben. Ihnen wird vorgeworfen, das Opfer mehrere Wochen lang eingesperrt, gequält und mit einem Luftgewehr beschossen zu haben. Den 40- und 23-jährigen mutmaßlichen Tätern drohten dafür bis zu zehn Jahre Haft, sagte ein Polizeisprecher im nordpolnischen Starogard Gdanski am Dienstag.

Am Sonntag war dem 44-jährigen Opfer die Flucht gelungen. Sanitäter fanden den verletzten Mann, brachten ihn in ein Krankenhaus und informierten die Polizei. Bei der Hausdurchsuchung bei einem der mutmaßlichen Peiniger stellten die Beamten zwei Luftgewehre mit Patronen, Jagdmesser, Macheten sowie Drogen sicher. Die beiden Männer kamen in Untersuchungshaft.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen