Oettinger nimmt Englisch-Nachhilfe

Nach peinlicher Rede

© Reuters

Oettinger nimmt Englisch-Nachhilfe

Der neue EU-Kommissar für Energiefragen, der deutsche Politiker Günther Oettinger, will nach Kritik an seinen Englischkenntnissen diese nun verbessern. Er werde in den kommenden Monaten in seinen freien Stunden in Brüssel einen Sprachlehrer nehmen und im Sommer Urlaub in einem englischsprachigen Land machen, bekräftigte der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident der "Welt am Sonntag" eine frühere Ankündigung. "Dann stehen nicht nur Beachvolleyball, sondern auch Englischunterricht auf dem Programm."

"Bitte wiederholen Sie das"
Oettinger, dessen stark schwäbelndes Englisch im Internet und den Medien aufs Korn genommen wurde, wies Vorwürfe über unzureichende Sprachkenntnisse zurück. "Mein Englisch ist für Alltagsgespräche ausreichend", sagte er dem Blatt. Bei wichtigen internationalen Verhandlungen und Abkommen werde er aber einen Dolmetscher hinzuziehen: "Ich habe nicht die Absicht, mich auf Englisch über Verträge zu einigen, in denen es um Milliarden geht."

Auf dem Videoportal "YouTube" kursieren mehrere Aufnahmen von Oettingers englischsprachigen Ansprachen, so auch ein Video von seiner ersten Pressekonferenz nach seiner Anhörung im EU-Parlament. Der damalige designierte Energiekommissar musste dort auf Bitte eines Fernsehreporters seine zunächst in Englisch vorgetragenen Ausführungen in deutscher Sprache wiederholen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen