Oralsex im Flugzeug: Paar muss Strafe zahlen

Teures Vergnügen

Oralsex im Flugzeug: Paar muss Strafe zahlen

Christopher Martin und Jessica Stroble aus Oregon flogen im Juni diesen Jahres nach Las Vegas. Der Flug in die Vergnügungsmetropole bereitete den Beiden so viel Freude, dass sie sich an Bord des Flugzeugs nicht mehr zurückhalten konnten. Es kam zum Oralsex auf dem Platz - vor den Augen zahlreicher schockierter Mit-Passagiere.

Christopher Martin habe seine Genitalien entblößt, dann kam es zwei Mal zu Oralsex und weiteren sexuellen Handlungen, berichtet die "Mail Tribune". Die Crew des Fluges von Medford (Oregon) nach Las Vegas alarmierte noch in der Luft die Flughafenpolizei von Las Vegas. Gleich nach der Landung klickten die Handschellen für das liebestolle Paar.

Geldstrafe
Jetzt mussten sich Martin und Stroble wegen sexueller Handlungen in der Öffentlichkeit vor Gericht verantworten. Sie kamen mit einer Geldstrafe von je 250 Dollar davon. Möglich wäre sogar eine Haftstrafe von bis zu 90 Tagen gewesen.

Die Geldstrafe stört Christopher Martin im Gegensatz zu den anderen Konsequenzen seines Lust-Fluges nur wenig: "Ich habe viele Fehler in meinem Leben gemacht, aber keiner war so groß wie der. Ich habe meine Arbeit verloren, meinen Ruf und all das, was ich mir in den vergangenen zehn Jahren aufgebaut habe", erklärte der ehemalige Weinhändler der "Mail Tribune".

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Es gibt neue Nachrichten