25. Februar 2015 13:05
Video
Paar wird von Loch verschluckt
Das südkoreanische Paar stürzte drei Meter in die Tiefe.
Paar wird von Loch verschluckt
© oe24

Ein sich plötzlich öffnendes Riesenloch im Gehweg ist einem Paar in Südkorea zum Verhängnis geworden. Auf am Mittwoch im Internet zirkulierenden Bildern einer Überwachungskamera ist zu sehen, wie die Frau und der Mann in Seoul drei Meter in die Tiefe stürzen. Doch sie hatten dabei noch Glück: Die beiden wurden von der Feuerwehr gerettet und trugen nur leichte Blessuren davon.



Das Unglück ereignete sich bereits am Freitag vergangener Woche nahe einer Baustelle in der südkoreanischen Hauptstadt: Als das Paar an einer Haltestelle aus einem Bus aussteigen will, öffnet sich im Gehweg unvermittelt ein Loch. Die anderen Fahrgäste sind den Aufnahmen zufolge offenbar schockiert, Hilfe bieten sie den beiden Verunglückten aber nicht an, sie suchen lieber das Weite. Immerhin kümmert sich der Busfahrer um die beiden, die schließlich von der Feuerwehr gerettet werden.

Die Frau und der Mann wurden ins Krankenhaus gebracht, das sie nach Angaben der Behörden aber nach einer kurzen Untersuchung verlassen konnten. Beide seien nicht ernsthaft verletzt worden.