Sonderthema:
Palästinenser setzten Autos in Brand

Nahost-Konflikt

Palästinenser setzten Autos in Brand

Palästinensische Demonstranten haben am Donnerstag israelische Polizisten in Ostjerusalem mit Steinen beworfen und mehrere Autos in Brand gesteckt. Polizeisprecher Micky Rosenberg teilte mit, die Ausschreitungen hätten sich in dem Viertel Silvan ereignet. In dem Viertel gibt es Spannungen wegen des von der Stadtverwaltung geplanten Abrisses palästinensischer Häuser.

Es hat zuletzt einige Zusammenstöße zwischen Palästinensern, israelischer Polizei und jüdischer Siedler in Silvan gegeben. Israel hat Ostjerusalem im Sechstagekrieg 1967 erobert und annektiert. Israel hat Jerusalem einschließlich des Ostteils zu seiner Hauptstadt erklärt, was aber international nicht anerkannt wird. Die Palästinenser wollen Ostjerusalem zur Hauptstadt ihres künftigen Staats machen. Die Zukunft Jerusalems ist eines der umstrittensten Themen bei den direkten Nahostgesprächen zwischen Israelis und Palästinensern, die kommende Woche in Washington wieder aufgenommen werden sollen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen