Sonderthema:
Palästinensischer Premier tritt zurück

Vor Regierungsbildung

Palästinensischer Premier tritt zurück

Die palästinensische Regierung in Ramallah ist zurückgetreten. Ministerpräsident Rami Hamdallah reichte am Mittwoch seinen Rücktritt ein, den Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas (Abu Mazen) akzeptierte. Gleichzeitig beauftragte er Hamdallah mit der Bildung einer neuen Regierung.

Die radikal-islamische Hamas und die moderatere Fatah hatten im Juni 2014 nach jahrelanger Feindschaft eine gemeinsame Regierung gebildet. Abbas beklagte jedoch weiterhin mangelnden Einfluss auf den Gazastreifen, wo die Hamas seit einem blutigen Machtkampf 2007 alleine regiert.

Die Spannung zwischen den beiden palästinensischen Gruppen hatte zuletzt stark zugenommen. Abbas hatte mehrfach mit einem Bruch der Einheitsregierung gedroht, die Hamas wiederum forderte Abbas öffentlich zum Rücktritt auf.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen