Paris-Attentäter tanzten in Disco

9 Monate vor Anschlägen

Paris-Attentäter tanzten in Disco

Laute Musik, Flirten mit schönen Frauen, Alkohol und Zigaretten. Gut neun Monate vor der Bluttat war das ganz normal für die Attentäter von Paris vom ­November 2015 (130 Tote).

Ein Handy-Video zeigt ­Brahim (31) und Salah Abde­slam (26) feiernd bei einem Konzert des Rappers Lacrim am 8. Februar 2015. Brahim sprengte sich später in einem Pariser Café in die Luft. Sein Bruder Salah plante ­einen Selbstmordanschlag beim Länderspiel Frankreich gegen Deutschland am Stade de France – doch er zögerte und flüchtete. Vor gut zwei Wochen wurde er in Brüssel festgenommen – kurz danach wurden 35 Menschen durch Bomben getötet.

Letzte Party, bevor Brüder radikalisiert wurden
Das Handy-Video wurde von zwei Freunden der Terror-Brüder an den Nachrichtensender CNN weitergegeben. „Man könnte sagen, sie kosteten ihr Leben richtig aus“, kommentierten sie das Video. Dieser Abend dürfte ­allerdings der letzte fröhliche Moment gewesen sein, an dem Brahim und Salah Alkohol tranken und ausgingen.

Die Brüder zogen sich immer mehr zurück, „gingen immer häufiger zum Beten“. Sie lebten zu dieser Zeit in Molenbeek in Brüssel, dort nahmen sie Kontakt mit der islamistischen Szene auf und planten ihre Anschläge.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen