Sonderthema:
Paris: Irrer dringt in Elysee-Palast ein

Mit dem Auto

© AP

Paris: Irrer dringt in Elysee-Palast ein

Einem Geistesgestörten ist es in der Nacht auf den vergangenen Montag gelungen, mit seinem Auto in den Innenhof des Elysee-Palastes in Paris einzudringen. Das Präsidentenamt bestätigte eine entsprechende Information des Radiosenders RTL.

Sarkozy im Urlaub
Demnach befand sich der Mann in einem Renault Clio mit Blaulicht, als er gegen 03.00 Uhr morgens durch das Portal in der Rue du Faubourg Saint-Honore fuhr. Er wurde sofort festgenommen und in ein Krankenhaus für Geistesgestörte eingeliefert, hieß es weiter.

Laut Radiobericht wurde das Tor des Elysee-Palastes geöffnet, ohne die Identität des Mannes zu kontrollieren. Erst im Innenhof wurde festgestellt, dass der Mann keinerlei Zutrittsberechtigung besaß. Die Wachen des Elysee-Palastes "üben ihre Arbeit mit großer Professionalität aus", präzisierte das Präsidentenamt und fügte hinzu, dass es sich um einen "banalen Zwischenfall ohne jede interne Konsequenz" gehandelt habe. Präsident Nicolas Sarkozy (UMP) befand sich zum Zeitpunkt des Zwischenfalls zusammen mit seiner Frau Carla Bruni auf Urlaub in Südfrankreich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen