Sonderthema:
Perverser hatte 100-mal Sex mit seinem Hund

Brutal

Perverser hatte 100-mal Sex mit seinem Hund

In Florida steht ein 23-jähriger Mann vor Gericht, der seinen Hund mehrere Jahre missbraucht haben soll. Er soll mit dem Familien-Pitbull "Baby Girl" mehr als 100-mal Sex gehabt haben. Ein Mitglied seiner Familie soll Bradley H. durch ein Loch in der Wand beobachtet haben, als er sich an dem Hund verging. Die Zeugin behauptet schon jahrelang von dem Missbrauch gewusst zu haben, aber sie wollte H. nicht in Schwierigkeiten bringen.

Bis zum letzten "Zwischenfall". Da hörte sie Baby Girl wimmern und weinen. Deswegen konnte sie den MIssbrauch nicht mehr hinnehmen und rief die Polizei. Der Hund wurde bei einem Tierarzt untersucht, der jahrelangen Missbrauch festgestellt hat.

H. muss sich im Februar vor Gericht verantworten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen