Sonderthema:
Piraten-Chef wegen Erdogan-Kritik festgenommen

VIDEO

Piraten-Chef wegen Erdogan-Kritik festgenommen

Die Affäre um das Schmähgedicht gegen Erdogan zieht nun immer weitere Kreise. Das Verhältnis zwischen Berlin und Ankara ist seit dem Eklat gelinde gesagt verschnupft. Gerade deshalb birgt das Gedicht nach wie vor Zündstoff. Dies musste jetzt auch ein Lokalpolitiker der Piraten aus Berlin erfahren.

Weil er aus dem Gedicht zitierte, wurde er während einer Demonstration kurzerhand verhaftet. Ihm wird vorgeworfen gegen Paragraf 103 (Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten) verstoßen zu haben.

"Die Polizei kam sofort, hat mich abgedrängt, die Anlage ausgeschaltet und die Demonstration aufgelöst. Ich bin immer noch schockiert", so Piraten Chef Bruno Kramm gegenüber der Berliner Morgenpost.

Die Polizei verteidigt ihr resolutes Auftreten gegenüber dem Lokalpolitiker. Die Festnahme sorgte für einen regelrechten Shitstorm in den sozialen Netzwerken. Der Vorwurf: Zensur.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen