Sonderthema:
Pizzabote rettet Stammkunden das Leben

USA

Pizzabote rettet Stammkunden das Leben

Der 48-jährige Kirk Alexander aus dem US-Bundesstaat Oregon war seit Jahren treuer Kunde einer Filiale von Domino's Pizza. Die Angestellten erklärten, dass der allein lebende Mann sogar Kunde Nummer eins war. Pizza, Pasta, Sandwiches oder auch Chicken Wings - immer wieder habe er bei der Fastfood-Kette bestellt.

11 Tage keine Bestellung
Alexander bestellte so regelmäßig, dass sich die Mitarbeiter von Domino's Sorgen machten, als sie elf Tage lang nichts von ihrem Stammkunden hörten. Darum wurde der Pizzalieferant Tracey Hamblen zu Alexanders Haus geschickt.

Als Hamblen am Sonntag dort ankam, sah er Licht im Haus, doch niemand reagierte auf sein Klopfen an der Tür. Auch auf dem Handy des 48-Jährigen ging bloß die Mailbox an. Aus diesem Grund wählte der besorgte Pizzabote den Notruf 911.

Leben gerettet
Die Polizei fand den treuen Domino's-Kunden hilflos auf dem Boden. Er wurde mit medizinischen Problemen, die laut "The Oregonian" nicht näher definiert worden waren, ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Pressesprecher erklärte, dass Alexander sterben können hätte, wenn er keine Hilfe bekommen hätte.

"Wir möchten uns bei Herrn Hamblen bedanken, für seine schnelle Reaktion und seinen Willen, Zeit zu opfern, um sich um andere zu kümmern." Der Zustand Alexanders war am Montag schließlich stabil.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen