Politiker vor laufenden Kameras verprügelt

In der Türkei

Politiker vor laufenden Kameras verprügelt

Einer der prominentesten Kurdenpolitiker der Türkei ist am Montag vor laufenden Kameras verprügelt worden. Ein Angreifer schlug Ahmet Türk vor dem Justizpalast der Stadt Samsun an der türkischen Schwarzmeerküste mehrmals mit der Faust ins Gesicht, wie Aufnahmen türkischer Nachrichtensender zeigten. Die Polizei nahm den Berichten zufolge zwei Verdächtige fest. Der 67-jährige Türk kam mit Verletzungen an Nase und Mund ins Krankenhaus.

Ex-Vorsitzender von Kurdenpartei
Türk ist der Ex-Vorsitzende der im Dezember vom Verfassungsgericht wegen Nähe zu den PKK-Kurdenrebellen verbotenen Kurdenpartei DTP. Er nahm in Samsun an der Eröffnung eines Prozesses im Zusammenhang mit dem Tod von zwei kurdischen Demonstranten teil.

In der Stadt Bulanik hatten zwei Geschäftsinhaber im Dezember mit Schnellfeuergewehren das Feuer auf kurdische Demonstranten eröffnet, die gegen das DTP-Verbot protestierten. Dabei starben zwei Menschen, zehn weitere wurden verletzt. Das Verfahren gegen die beiden Angeklagten findet in Samsun statt.

Parolen gegen PKK
Während des Angriffs auf Türk skandierte eine Gruppe von Umstehenden Parolen gegen die PKK, wie der Nachrichtensender NTV meldete. Der Kurdenpolitiker und Parlamentsabgeordnete Sirri Sakik, der zusammen mit Türk zum Prozess gekommen war, warf den Sicherheitsbehörden vor, den Kurdenpolitiker nicht angemessen geschützt zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen