Polizei-Einsatz wegen zu lautem Dildo

Kurios

Polizei-Einsatz wegen zu lautem Dildo

Kurioser Polizei-Einsatz im deutschen Köln. Wie der „Express“ berichtet, reklamierte eine ältere Dame ihren neu gekauften Dildo in einem Sex Shop. Die Kundin beschwerte sich über die Furz-und Schmatzgeräusche des Gerätes und wollte daher ihr Geld zurückhaben. Die Vorstellung, dass man den Vibrator im ganzen Haus hören könne, sei ihr unangenehm.  

Der Sex-Shop wollte der älteren Dame aber nur einen Gutschein geben, die Situation eskalierte. Die Kundin forderte lautstark, sie wolle ihr Geld zurück. Die aufgebrachte Frau alarmierte daraufhin sogar die Polizei, die wenig später anrückte. Da aber keine Straftat vorliegt, zogen die Beamten schnell wieder ab. Ob sich die Kundin mit dem Sex-Shop einigen konnte, ist nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen