Polizei-Neuling (29) erschoss Amri

Bei Mailand

Polizei-Neuling (29) erschoss Amri

Der italienische Polizist, der auf einem Parkplatz unweit des Bahnhofes der Kleinstadt Sesto San Giovanni nördlich von Mailand den mutmaßlichen tunesischen Verantwortlichen des Anschlags in Berlin, Anis Amri, erschossen hat, ist ein 29-Jähriger aus dem sizilianischen Catania, der nur seit wenigen Monaten bei der Polizei ist und auf Probezeit im Einsatz war.

Bei dem zweiten, von Amri angeschossenen Polizisten handelt es sich um einen 36-Jährigen aus Udine, der einer Schulteroperation unterzogen werden muss, berichteten italienische Medien. Er schwebt nicht in Lebensgefahr.

"In Italien ist die Kontrolle des Territoriums stark. Das hat uns ermöglicht, den Tunesier zu neutralisieren", kommentierte Innenminister Marco Minniti. Die Lokalisierung des Tunesiers sei einer "außerordentliche Zusammenarbeit aller Sicherheitskräfte Italiens" zu verdanken.

"Unsere Sicherheitskräfte sind die besten der Welt", kommentierte Italiens Ex-Premier Matteo Renzi auf Facebook. Die Qualität des italienischen Sicherheitssystems sei unter anderem bei Großevents wie dem im November zu Ende gegangenen Jubiläumsjahr und der Mailänder Expo 2015 getestet worden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen