Sonderthema:
Polizisten von aggressivem Mob umzingelt

Wegen Strafzettel

Polizisten von aggressivem Mob umzingelt

Eine Routinesituation drohte im deutschen Essen zu eskalieren. Streifenpolizisten wollten gerade einen Falschparker notieren, als der Vater des Wagenbesitzers auf sie zu kam und die Strafe abzuwenden versuchte. "Der wiederholten Aufforderung, dies zu unterlassen und einige Meter zur Seite zu treten, kam er nicht nach", zitiert die Zeitung „WAZ“ aus einem Polizeibericht. Daraus resultierte ein Handgemenge. Der Mann wurde festgenommen.

20-30-köpfiger Mob

Daraufhin stürmte jedoch eine 20-30-köpfige Gruppe aus einem nahegelegenen Restaurant heraus. Der Mob soll handgreiflich geworden sein und die Beamten umzingelt haben. Um die Aggressivität einzudämmen, drohten die Polizisten mit Schlagstöcken, jedoch half auch das nichts. "Davon zeigte sich ein Großteil der Gruppe offensichtlich unbeeindruckt", heißt es in dem Bericht. Der Mob näherte sich den Einsatzkräften trotz jeglicher Warnung weiter. Schließlich blieb den Polizisten nichts anderes übrig, als den Schlagstock einzusetzen.

Mob konnte fliehen – Fahrzeughalter wurde geschnappt

Die Beamten riefen Verstärkung. Erst als die zweite Streife am Ort des Geschehens eintraf, ließ der gewaltbereite Mob von den Polizisten ab. Die Täter konnten fliehen. Lediglich der Falschparker wurde mit auf den Posten genommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen