Premierministerin fällt auf die Nase

Peinlicher Stolperer

© Screenshot

Premierministerin fällt auf die Nase

Australiens Premierministerin Julia Gillard wird ihren Besuch in Indien nicht so schnell vergessen. Ausgerechnet beim Besuch des Gandhi Memorials in Neu Delhi kam sie vor zahlreichen Fernsehteams ins Stolpern und legte sich auf die Nase.

Aber die in Wales geborene Politikerin nahm ihren Fauxpas mit Humor und erklärte mit einem Lachen: "Für alle Männer, die immer nur flache Schuhe tragen: Wenn sie High Heels tragen, kann der Schuh im Gras stecken bleiben. Wenn sie dann versuchen ihren Fuß zu heben, passiert genau das, was sie gerade gesehen haben."

Die "Schuh-Fehler" von Julia Gillard haben beinahe schon Tradition. Vor zwei Monaten verlor sie einen Schuh, als sie in Sydney eine Bühne betrat, um eine Laudatio zu halten. Zudem verlor sie schon einmal ihre Schuhe, als ihre Bodyguards sie vor Demonstranten in Sicherheit bringen wollten.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung