Sonderthema:
Putin-Vertrauter als Luschkow-Nachfolger

Moskauer Bürgermeister

© Reuters

Putin-Vertrauter als Luschkow-Nachfolger

Russlands Präsident Dmitri Medwedew hat Medienberichten zufolge wie erwartet einen Vertrauten von Ministerpräsident Wladimir Putin als neuen Bürgermeister von Moskau vorgeschlagen. Über die Berufung von Vize-Ministerpräsident Sergej Sobjanin müsse nun der Stadtrat entscheiden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Itar-Tass am Freitag. Eine Sprecherin von Medwedew war zunächst nicht zu erreichen.

Luschkow entlassen
  Medwedew hatte Ende September seinen Widersacher Juri Luschkow nach 18 Jahren Amtszeit entlassen. Das Duell der beiden Männer hatte sich zuvor weiter hochgeschaukelt, nachdem Luschkow Medwedew wiederholt heftig attackiert hatte. Luschkow wird vorgeworfen, bei der Vergabe von Bauaufträgen die Baufirma Inteko seiner Frau Elena Baturina bevorzugt zu haben. Moskau steht für ein Viertel der russischen Wirtschaftsleistung.

   Sobjanin ist seit 2005 der engste Berater von Putin. Medwedew habe Sobjanin bei einem Treffen in seinem Landsitz in Gorki seine Entscheidung mitgeteilt, meldete die russische Nachrichtenagentur Interfax am Freitag.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen