Putin hat geheime Armee im Westen

Experte enthüllt

Putin hat geheime Armee im Westen

Die Beziehungen zwischen Europa und Russland sind seit der Annexion der Halbinsel Krim äußerst gespannt. In Europa befürchtet man, dass der Kreml seinen Machtanspruch auf weitere Gebiete ausweiten könnte und verhängte Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Wie die Bild-Zeitung berichtet, enthüllt nun ein ausgewiesener Putin-Experte neue brisante Details zur Politik des Kremls.

Versteckter Krieg
Der Buchautor und Putin-Biograph Boris Reitschuster hat in seinem neuen Buch „Putins verdeckter Krieg“ Studien eines westeuropäischen Geheimdienstes einsehen können und kommt damit zu einem äußerst brisanten Schluss. Putin unterhält offenbar eine kleine, effektive Kampftruppe in Europa.

Unruhe stiften
Diese versteckte Elitegruppe soll in zahlreichen europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, aufgebaut und mit der russischen Kampfsporttechnik „Systema“ ausgebildet worden sein. Putin soll direkten Zugriff auf diese Gruppen haben. Die Einheit soll dabei Unruhe in den europäischen Ländern stiften, um deren Gesellschaft damit zu schwächen. Damit sollen die russischen Interessen verfolgt werden.

Großes Netzwerk
Wie die Bild weiter berichtet, wurden alleine in Deutschland bereits 300 Männer von den Geheimdiensten identifiziert. Sie sollen in den „Systema“-Strukturen eingebunden sein und sorgten etwa im Rahmen von Pegida-Demonstrationen oder im Falle einer vermeintlichen Vergewaltigung für Unruhe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen