Sonderthema:
Putin spricht erstmals über seine Töchter

Bisher tabu

Putin spricht erstmals über seine Töchter

Der russische Präsident Wladimir Putin ist voller Stolz auf seine beiden erwachsenen Töchter. Auf die Frage nach seinem Nachwuchs sagte Putin während seiner Jahrespressekonferenz am Donnerstag in Moskau, Maria und Katerina hätten Russland niemals verlassen, um für längere Zeit im Ausland zu leben. Ihre gesamten Studien hätten sie an russischen Universitäten absolviert.

Stolz
"Ich bin stolz auf sie", sagte Putin. Beide Töchter sprächen fließend drei europäische Sprachen und nutzten dies bei ihrer Arbeit. Sie seien weder im Business noch in der Politik tätig. Zu Berichten, wonach Katerina einen wichtigen Posten an der Moskauer Lomonossow-Universität innehat, machte Putin keine Angaben. Seine Diskretion in Bezug auf seine Töchter begründete das Staatsoberhaupt unter anderem mit Sicherheitsüberlegungen. Putins offizieller Biografie zufolge wurde Maria 1985 geboren, ihre Schwester Katerina ein Jahr später.

Das Privatleben des Präsidenten gilt in Russland als tabu, in den Medien findet es quasi nicht statt. Im April 2014 hatte der Kreml bestätigt, dass Putin nach 30 Jahren 2013 von seiner Ehefrau Ljudmila geschieden wurde.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen