Queen besucht die Golfstaaten

Erstmals seit 1979

© EPA

Queen besucht die Golfstaaten

Die britische Königin Elizabeth II. besucht erstmals seit 1979 die Golfstaaten. Am Mittwochabend wurde die Queen (85) zusammen mit Prinz Philip (89), ihrem Sohn Prinz Andrew und dem britischen Außenminister William Hague zunächst in Abu Dhabi erwartet, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Wie der Buckingham Palast mitteilte, wird das königliche Paar am Donnerstagabend weiter in das Sultanat Oman reisen. Im Mittelpunkt des fünftägigen Besuchs soll die Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Großbritannien und der Golfregion stehen, hieß es.

Großbritannien soll "wirtschaftlichen Wahlpartner" der Golfstaaten werden
Die Golfstaaten sind offiziellen Angaben zufolge Großbritanniens siebentgrößter Exportmarkt. Minister Hague hatte zuvor die Absicht betont, Großbritannien zum "wirtschaftlichen Wahlpartner" der Golfstaaten zu machen. Die neue Regierung in London unter dem konservativen Premier David Cameron misst den Beziehungen zu der Region wachsende Bedeutung zu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen