Radler stolpern über Alligator-Kadaver

Kurioser Unfall

Radler stolpern über Alligator-Kadaver

Eine Gruppe von 30 Radfahrern rutschte bei ihrer morgendlichen Rad-Tour in Weston (Florida) auf Alligator-Überresten aus und kam zu Sturz. Sechs der Radler wurden zum Teil schwer verletzt.

Die SportlerInnen waren auf der State Road 84 unterwegs, als sie an einer Stelle vorbeikamen, an der offenbar ein Alligator von einem Auto überfahren wurde. Einer der Radler fuhr genau drüber und verlor die Kontrolle über sein Rad. Dadurch verursachte er einen Massencrash.

Glenda Metz, selbst eine der Radlerinnen, beschreibt die Szene so: "Er war so schnell unterwegs, dass er die Kontrolle über sein Vorderrad verlor. Er stürzte und jeder hinter ihm fiel über ihn drüber." Jener Mann, der den Unfall verursacht hat, ist an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Er kämpft um sein Leben, so Metz.

Die Ermittlungen laufen, allerdings herrscht Uneinigkeit über die Größe des getöteten Alligators. Während die Behörden von einem riesigen Reptil ausgehen, sprechen Einheimische von einem toten Baby-Alligator.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten