Rätsel um Miami-Klavier gelöst

Geheimnis gelüftet

© AP

Rätsel um Miami-Klavier gelöst

Ein herrenloser Konzertflügel vor der US-Küstenstadt Miami ließ kuriose Spekulationen aus dem Boden sprießen. Ein frustrierter Musiker habe sich seines Instruments entsorgt oder Liebeskummer seien der Grund dafür, dass jemand den Flügel auf der Sandbank mitten im Meer platzierte.

Jetzt haben sich Billy und Anais Yeager, ein Filmemacher-Paar, zu der Aktion bekannt. Gegenüber der "Miami New Times" gaben sie an, dass sie gegen die Eitelkeit der Stadt Miami protestieren wollten. Ihr ursprünglicher Plan sah eigentlich nicht vor, dass sie sich zu ihrer "sehr symbolischen und tiefsinnigen" Tat bekennen. Aber das weltweite Medieninteresse machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

In einer Nacht- und Nebelaktion hat das Paar den Flügel zur Sandbank gefahren. Dort haben sie ihn zu zweit und mit Hilfe von Rollen so platziert, dass er auch bei Flut nicht unter Wasser steht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen