Rätsel um Mord an Ku-Klux-Klan-Boss gelöst

St. Louis

Rätsel um Mord an Ku-Klux-Klan-Boss gelöst

Er war einer der Anführer der „Traditionalist American Knight“ – einem Ableger des Ku-Klux-Klan in Missouri. Seit letztem Donnerstag galt er als vermisst, bis er am Samstag tot am Flussufer gefunden wurde. Der „imperial wizard“ wurde mit einer Waffe niedergestreckt. Im Kopf der Leiche fand man die Kugel. Anfangs war es ein Rätsel. Wer hat den KKK-Mann ermordet?  Feinde hatte er viele, auch in den eigenen Reihen der rechtsextremen Gruppierung, aber dass sein Mörder ihm noch näher stehen sollte, fand die Polizei erst später heraus. Wie der Sender KMOV berichtet, sollen seine Ehefrau Malissa und ihr Sohn Ancona umgebracht haben. Die beiden wurden von der Staatsanwaltschaft St. Louis bereits wegen Mordes angeklagt.

Wie es heißt, soll der Sohn Paul Jinkerson Jr. seinen Stiefvater im Schlaf erschossen haben und die Leiche anschließend zum Fluss gebracht haben. Malissa reinigte inzwischen das Zimmer und spielte den Beamten danach ein Spiel vor. Lange konnte sie die Fassade aber nicht aufrechterhalten. Sie verwickelte sich bei den Befragungen in Widerspruch. Zudem suchte sie kurz nach dem Verschwinden ihres Mannes auf Facebook bereits einen neuen Mitbewohner.

Als mögliches Motiv nannten die Ermittler „Eheprobleme“. Wie es heißt, wollten sich Malissa und Frank scheiden lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen