Sonderthema:
Rätsel um das Bermuda-Dreieck gelöst?

Mysteriös

Rätsel um das Bermuda-Dreieck gelöst?

Gigantische Unterwasser-Gas-Explosionen sollen für das Verschwinden von Schiffen und Flugzeugen im legendären Bermuda-Dreieck verantwortlich sein. Zu diesem Schluss kamen Experten, nachdem sie gigantische Krater vor der Küste Norwegens entdeckt haben. Diese dürften durch Methan-Explosionen unter Wasser verursacht worden sein.

Die Explosionen könnten so gewaltig gewesen sein, dass sie sogar Schiffe unter Wasser gezogen haben. Ähnliche Löcher könnten das Verschwinden der Schiffe im Dreieck zwischen Bermuda, Florida und Puerto Rico verursacht haben. Experte Igor Yeltsov erklärte gegenüber der Sun: "Es ist wie eine Atom-Explosion, die eine gewaltige Menge an Gas produziert. Das Meer wird aufgeheizt und Schiffe sinken."

Im Bermuda-Dreieck sind in den letzten rund 100 Jahren mindestens 20 Flugzeuge und 50 Schiffe spurlos verschwunden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen