Rätsel um die schönste Mumie der Welt

Italienisches Mädchen

Rätsel um die schönste Mumie der Welt

Kaum zu glauben, aber dieses bildhübsche Mädchen starb vor 90 Jahren. Es ist eine der am besten erhaltenen Mumien der Welt und stammt nicht aus Ägypten oder Peru, sondern aus Italien.

Rosalia Lombardo starb im Alter von zwei Jahren an Lungenentzündung. Ihr Vater wandte sich an den berühmten Balsamierer Alfredo Salafia. Ihr Körper ist einer der letzten von 8.000 Körpern, der in die Katakomben von Capuchin in der Nähe von Palermo in Sizilien gebracht wurde.

Optische Täuschung ließ Augen geöffnet erscheinen

Über das als „Schlafende Schönheit“ bekannte Mädchen ist wenig bekannt. Im Jahr 2015 berichteten italienische Medien, dass eine Mumie die Augen geöffnet habe – die Berichte erwiesen sich jedoch bald darauf als Ergebnis einer optischen Täuschung.

„Es ist eine optische Täuschung, die aufgrund der sich ändernden Lichtsituation während des Tages entsteht“, sagt Dario Piombino-Mascali, der Kuratur der Katakomben von Capuchin. „Die Augen sind nicht völlig geschlossen – und sie waren es auch nie“, so Piombino-Mascali weiter.

Die magischen Balsamierungs-Ingredienzien sind bekannt

In einem Dokument wurden die Ingredienzien beschrieben, mit denen die „Schlafende Schönheit“ einbalsamiert wurde. Es handelte sich dabei „um einen Teil Glyzerin, einen Teil Formalin, gesättigt sowohl mit Zinksulfat als auch mit Chlorid, und einen Teil mit Salicylsäure gesättigte Alkohollösung“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen