Räuber sprengen ganze Bank in die Luft

Deutschland

© EPA

Räuber sprengen ganze Bank in die Luft

Die Bewohner des Ortes Malliß im deutschen Mecklenburg-Vorpommern haben eine unruhige Nacht hinter sich. Gegen 2 Uhr rieß eine Explosion die Menschen aus dem Schlaf. Offenbar wollten Unbekannten den Bankomaten einer Volksbank sprengen.

Ihr Vorhaben misslang aber auf ganzer Linie. Der Bankomat blieb ganz, dafür fiel das Gebäude in sich zusammen. Nach Polizeiangaben wurden einzelne Trümmer bis zu 50 Meter weit weggeschleudert.

Mehrere Nachbarhäuser und parkende Autos wurden beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Räuber entkamen ohne Beute.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen