Regierungschefin als Obamas Groupie

Autogrammjägerin

© EPA

Regierungschefin als Obamas Groupie

US-Präsident Barack Obama genießt auch unter seinen Amtskollegen den Status eines Popstars. Beim Abendessen Obamas mit elf Staats- und Regierungschefs aus Mittel- und Osteuropa am Donnerstag in Prag betätigte sich die kroatische Ministerpräsidentin Jadranka Kosor als Autogrammjägerin. Sie habe sich zur Erinnerung die Menükarte von Obama signieren lassen, sagte Kosor laut kroatischen Medienberichten vom Freitag.

Obama bleibt Antwort schuldig
Obama ließ eine Einladung Kosors in ihre Heimat unbeantwortet. Er habe aber gewusst, dass in seiner Heimatstadt Chicago viele Kroaten leben, so Kosor. Die Politikerin der rechtsgerichteten "Kroatischen Demokratischen Gemeinschaft" (HDZ) wertete die Einladung zum Essen als Anerkennung für Kroatien. "Diese Einladung bedeutet, dass die positive Nachbarschaftspolitik Kroatiens anerkannt wird, sie bedeutet aber auch eine Unterstützung Kroatiens auf dem europäischen Weg." Gegenüber Obama setzte sich Kosor auch für einen NATO-Beitritt Bosniens ein. Das sei im strategischen Interesse Kroatiens, sagte Kosor, deren Land seit dem Vorjahr der nordatlantischen Verteidigungsallianz angehört.

Der US-Präsident hatte die Staats- und Regierungschefs von elf postkommunistischen Staaten demonstrativ zu einem Essen geladen, offenbar, um den Ängsten vor einer allzu nachgiebigen Haltung der USA gegenüber Russland zu begegnen. Obama und Medwedew hatten in Prag zuvor einen weitreichenden Abrüstungsvertrag unterzeichnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen