Sonderthema:
Rettungs-Heli abgestürzt - Alle Insassen tot!

Nächstes Unglück in Italien

Rettungs-Heli abgestürzt - Alle Insassen tot!

Alle sechs Insassen des bei der mittelitalienischen Abruzzen-Hauptstadt L'Aquila abgestürzten Rettungshubschraubers sind ums Leben gekommen. Dies berichteten die Bergretter, die sich auf die Suche nach dem Helikopter gemacht hatten.

Der Hubschrauber sei in eine 500 Meter tiefe Schlucht abgestürzt, wenige Kilometer von der bekannten Apennin-Ortschaft Campo Felice am Gran Sasso-Massivs entfernt. An Bord befanden sich zwei Ärzte, Sanitäter und ein verletzter Skifahrer. Der Hubschrauber hätte ihn ins Krankenhaus von L ́Aquila fliegen sollen. Die Wetterbedingungen waren zum Zeitpunkt des Unglücks nicht problematisch.

Bergretter auf dem Weg

Eine Gruppe von Bergrettern hat sich aus der Gegend um L'Aquila auf die Suche nach dem abgestürzten Rettungshubschrauber gemacht. Das Wrack wurde unweit von Campo Felice lokalisiert.

Wegen des dichten Nebels und niedriger Wolken sei die Suche nach dem Wrack problematisch, berichteten italienische Medien. Die Bergungseinheiten starteten von der Ortschaft Penne, dem Hauptquartier jener Retter, die nach den Verschütteten des Hotels Rigopiano suchen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen