Sonderthema:
Riesige Dampfwolke beim Flatiron Building

Leitung explodiert

Riesige Dampfwolke beim Flatiron Building

Die Explosion einer Dampfleitung hat in New York zu einer riesigen Dampfwolke in der Nähe des berühmten Flatiron Buildings in Manhattan geführt. Die Dampfleitung sei Donnerstagfrüh aus zunächst unbekannter Ursache explodiert, teilte die New Yorker Feuerwehr mit. Fünf Menschen seien von herumfliegenden Gegenständen getroffen und "sehr leicht verletzt" worden.

Die Behörden warnten alle, die mit dem Dampf in Berührung kamen, sich und ihre Kleidung zu waschen: Die Leitung stamme aus dem Jahr 1932 und habe wahrscheinlich Asbest enthalten.

Situation rasch unter Kontrolle

Mehr als 100 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr brachten die Situation rasch unter Kontrolle. Die Straßenkreuzung der Fifth Avenue, an der die Explosion passierte, musste allerdings weiträumig abgesperrt werden, was im morgendlichen Berufsverkehr zu langen Staus führte.

Im Untergrund New Yorks verlaufen mehr als 150 Kilometer Dampfleitungen. Damit wird die Temperatur von rund 2.000 Häusern reguliert, zudem benutzen Krankenhäuser und Reinigungen den Dampf. Das Leitungssystem ist teils sehr alt und marode, immer wieder kommt es zu Störungen und Explosionen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten