Sonderthema:
Riesiger Hype um Trump-Doppelgängerin

"Donaldores"

Riesiger Hype um Trump-Doppelgängerin

In der spanischen Lokalzeitung "La Voz de Galicia" wurde ein Foto von Dolores Leis Antelo aus Cabana de Bergantinos im Nordwesten Spaniens veröffentlicht. Darauf ist die 64-Jährige mit einer Hacke auf einem Feld abgebildet. Die Landwirtin gab der Zeitung ein Interview über ihr bescheidenes Leben und die harte Arbeit auf dem Feld.

Doch im Internet wurde die Spanierin schnell zu einem Phänomen - sehen User in ihr doch eine Doppelgängerin des US-Präsidenten Donald Trump.

Weltweit wird das Foto der Bäuerin mit dem blonden Haar und einem Gesicht - das eindeutig wie jenes von Donald Trump aussieht - geteilt. Und so wurde Dolores auch glatt in "Donaldores" umbenannt.

Keine Verwandtschaft

Die Tochter der 64-Jährigen, Ana, gab jedoch an, dass es keine Verwandtschaft zum US-Präsidenten gebe: "Ach, wenn wir doch mit Donald Trump verwandt wären...", meinte sie. Übrigens: So recht weiß Dolores Leis Antelo noch nicht, wie sie mit dem plötzlichen Ruhm umgehen soll. Sie wurde 1954 in Figueiras geboren, heiratete vor 40 Jahren einen Mann, mit dem sie seitdem in Cabana de Bergantinos lebt.

Wie "Spiegel Online" berichtet, interessiert sich die 64-Jährige auch nicht für die digitale Welt. Sie besitzt außerdem kein Mobiltelefon. Auch dass sie nun eine Internet-Berühmtheit sei, kommentierte sie desinteressiert: "Ich verstehe davon nichts."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten