Rumäniens toter Ex-Diktator

Ceausescus Leo-Fell kommt unter den Hammer

Ein Leopardenfell und ein bronzenes Yak sind unter den teilweise kuriosen Geschenken für den früheren rumänischen Diktator Nicolae Ceausescu, die unter den Hammer kommen. Die Auktion soll am Donnerstag in Bukarest stattfinden, dem Geburtstag des 1918 geborenen und Ende 1989 erschossenen Politikers. Auch verschiedene Objekte aus der Ära Ceausescu, etwa Werbeanzeigen für Obst oder für Urlaub am Schwarzen Meer sollen versteigert werden.

Die Leopardenhaut hatten Ceausescu und seine Frau Elena bei einer Afrika-Reise erhalten, die Bronze eines Yak schenkte ihm der chinesische Diktator Mao Tse-tung. Unter den angebotenen Objekten sind zudem Tauben aus Silber und Emaille, ein Geschenk des persischen Schah Mohammad Reza Pahlavi. "Ob uns das gefällt oder nicht, das kommunistische Regime gehört zu unserer Geschichte", sagte Alin Ciupala vom Auktionshaus ArtMark am Montag der Nachrichtenagentur AFP.

Ceausescu herrschte von 1965 bis 1989 mit eiserner Hand in Rumänien. Er wurde im Winter 1989 durch einen Volksaufstand gestürzt. Ceausescu und seine Frau Elena versuchten am 22. Dezember zu fliehen, wurden aber gefasst, zum Tode verurteilt und am 25. Dezember 1989 standrechtlich hingerichtet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen